Die Abenteuer mit der Post

In den letzten Tagen konnte ich mich wieder einmal von den Fähigkeiten, oder sollte man besser Unfähigkeiten sagen, der Österreichischen Post überzeugen.

Im letzten Sommer ist unsere Firma vom 18. Wiener Gemeindebezirk in den 9. übersiedelt. Was macht man, wenn man Post erwartet? Man macht einen Nachsendeauftrag. Und weil man auch Pakete bekommt, nimmt man nicht nur die teure Variante, nur für Briefe, sondern man investiert in die sündhaft teure Version, die zusätzlich zu den Briefen auch Pakete, EMS usw. beinhaltet.

Abgesehen davon, dass 3 Gassen weiter eine Firma mit dem selben Kurznamen beheimatet ist und die am Anfang des öfteren unsere Post hatten, hat der Nachsendeauftrag nicht wirklich funktioniert. Einen Teil der Briefe haben wir nie bekommen. Darunter so „unwichtige“ Sachen wie Bankbelege, Schreiben wegen dem Firmenbuch und dergleichen.

Der Überknüller damals war, als ich einen Anruf von einem Kunden bekommen hatte. Er wollte wissen, wann er sein Gerät, dass er zum Service geschickt hat zurückbekommt. Er hat das Gerät vor einer Woche mit EMS an uns geschickt und würde es eigentlich schon wieder brauchen.EMS ist das schnelle Service der Post, dass das Paket in Österreich am nächsten Tag bis 12 Uhr beim Empfänger ist. Mit der Paketnummer haben wir dann festgestellt, dass es auf unserem alten Postamt liegt und wartet bis wir es abholen. Bei der Helpline der Post habe ich ihnen klar gemacht, dass es ein Paket in 1180 gibt und einen Nachsender nach 1090. Ich wurde dann ernsthaft gefragt, ob ich mir das Paket nicht selber abholen kann!?! Das war am Freitag. Am Montag hatte ich das Paket und der Kunde hatte es am Dienstag wieder.

Da habe ich geglaubt, dass es ein einmaliger Ausrutscher war. Kann ja mal vorkommen. Denkste!

Letzte Woche hatte ich gleich zwei Kunden die mich wegen ihren Paketen angerufen haben. Die Pakete sind da schon über eine Woche in 1180 gelegen. Also rufe ich wieder bei der Helpline an und gebe ganz ruhig die Paketnummer durch. Der Herr von der Post sagt mir, daß es bei Paketen meistens zu Problemen bei Nachsendungen kommt. Also zahlt man einen Haufen Geld für nichts. Da hat der Herr schnell das Thema gewechselt. Lange Rede kurzer Sinn, Irgendwie haben die Pakete doch zu mir gefunden.

Zwischendurch hatte ich einen Kunden, der sein Paket zurückbekommen hat mit dem Vermerk „nicht zustellbar“.

Ich bin mir sicher, daß bei den Abenteuern mit der Post eine Fortsetzung geben wird. Ganz sicher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s