Österreich: Soll man denen noch das Datum glauben?

Österreich-Artikel vom 11.03.12 über die Wok-WM

Österreich-Artikel vom 11.03.12 über die Wok-WM (zum Vergrößern klicken)

Was macht man am Sonntag Vormittag? Man blättert die Printmedien durch und ergötzt sich an dem, was sie als „Aktuell“ bezeichnen. Dabei ist mir auch wieder einmal was ins Auge gesprungen.

Am gestrigen Abend bin ich beim Werbungs-Zappen immer wieder bei der Wok-WM von Stefan Raab hängengeblieben. Dabei habe ich einen vermisst. Den ewig ehrgeizigen Christian Clerici. Darum hat mich der Bericht sehr überrascht.

Den laut dem Artikel war der Herr Clerici mitten drin und live dabei. Von seinem Ersatzmann Lukas Plöchl kann man nichts lesen. Dabei ist die personelle Veränderung sicher schon vor Sendungsbeginn um 20:15 festgestanden.

Da stellt sich für mich die Frage, wann die Österreich-Redakteure ihre Artikel schreiben. Ich glaube auch nicht, dass der Redaktionsschluss schon so früh ist.

Screenshot der OE24.at-Homepage

Auch auf der Homepage findet man einen falschen Artikel mit einem Zeitstempel von 22:11. Zu dem Zeitpunkt war die Sendung schon knapp 2 Stunden alt. Falls Österreich den Artikel doch nachträglich ändern sollte, gibt es hier einen Screenshot.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Österreich: Soll man denen noch das Datum glauben?

  1. Pingback: Die Überraschung der Woche und Danke! « der Feierabendblogger

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s