Der Start in die Osterferien

Gestern haben wir wieder einen Vater-Tochter-Tag veranstaltet. Mama hat sich mit Freundinnen getroffen und wir haben wieder den Tiergarten Schönbrunn unsicher gemacht. Beim Tiroler Hof sind wir aus dem Auto geworfen worden und schon nach ein paar Meter wurden wir schon von den ersten Wegelagerer in Form von Eichhörnchen begrüßt.

Bei den Kühen am Tiroler Hof gibt es zwei Kälber. Wir haben diesmal nicht den Baumkronenpfad genommen sondern den klassischen Weg, vorbei an den Luchsen zu den Wölfen. Auf der Strecke gibt es wieder zwei Erneuerungen. Der alte Holzwagen mit dem Bienenstock wird durch ein neues Gebäude ersetzt und die Käfige mit den Eulen gibt es nicht mehr. Den Spielplatz bei den Wölfen nutze die Maus zu klettern. Dabei hatten wir die Möglichkeit den Arktischen Wölfen beim Heulen zuzuhören. das war ein tolles Erlebnis.

Im Tiergarten selber war der erste Wunsch meiner Maus, dass wir zu den Elefanten gehen. Also vorbei an der Baustelle vom Affenhaus, das Ende April eröffnet werden soll, und den Zebras und schon waren wir dort. Die Dickhäuter waren gerade mit ihrem Essen beschäftigt. Der Besucherbereich wurde für eine Bastelecke der Oster-Aktion genutzt. Dort konnten die Kids Mandalas anmalen, Osterschmuck und Badges basteln. Meine Maus hat einen Anstecker bemalt und gebastelt.

Vom Elefanten-Haus ging es weiter zu den Gibbons und den Kattas. Bei den Kattas sind auch die Erdmännchen untergebracht. Die haben vor ca. einem Monat Nachwuchs bekommen. Die drei haben es auch schon ganz schön hinter den Ohren und den Kattas sind sie etwas suspekt.

Der Weg führte uns weiter zu den Giraffen und den Pandas, bei denen wir eine kleine Pause mit Jause machten. Die Pandas waren mit ihrem Bambus beschäftigt. Als nächstes waren die Koalas und das Rattenhaus am Plan. Dann gab es das ersehnte Langos für uns und weiter ging es zu den Löwen, Tigern und Jaguare.

Einen längeren Stopp machten wir bei den Robben, die auch ohne Fütterung ein echter Publikumsmagnet sind. Dann ging es weiter zu den Brillenbären und entlang an der Baustelle für die neue Polarwelt durch das Regenwaldhaus mit den Flughunden zum Kletter-Spielplatz mit dem Feuersalamander. Nach dem Herumtollen gingen wir weiter zu den Nashörnern und kamen dabei an den Raubvögeln vorbei. Nach einem längeren Aufenthalt bei den Nashörnern nahmen wir den Ausgang beim Neptunbrunnen.

Am Weg zur U-Bahn Station zeigte ich unserer Maus noch den Neptunbrunnen und das Schloss Schönbrunn. Nach der U-Bahn-Fahrt haben wir uns wieder mit Mama getroffen und es ging, nach dem aufregenden Tag, ab nach Hause.

mehr Fotos gibt hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s