mein Stockerau

Vor etwas mehr als einer Woche habe ich mir die Sendung „mein Favoriten“ angesehen. In der Sendung haben sich verschieden Künstler über ihre Kindheit und Jugend im Favoriten unterhalten. Bei der Sendung habe ich auch über meine Kindheit in Stockerau nachgedacht.

Ich habe einige Zeit nicht wirklich was mit Stockerau zutun gehabt. Da war die Schulzeit in Hollabrunn, die Zeit beim Bundesheer und dann der Job in Wien. Eigentlich war ich nur zum Schlafen da. Stockerau habe ich erst wieder nach der Geburt meiner Tochter aufs neue entdeckt.

Die Ausfahrten mit dem Kinderwagen waren das Ausschlaggebende. Am Anfang war eine Runde über den Wochenmarkt am Samstag. Dann kamen Fahrten zu den Schulen, die ich in Stockerau besucht habe. So ging es dann weiter und ich habe immer mehr von Stockerau entdeckt und festgestellt, was sich in eigentlich recht kurzer Zeit verändert hat.

Ich habe mir in der Zeit auch einen Stadtplan zugelegt und die Straßen und Gassen die ich durchwandert habe markiert habe. Dabei habe ich ein schönes Gebiet erkundet.

Die größte Herausforderung war die Suche nach der BMX-Bahn auf der Marienhöhe. Dort habe ich jeden Weg mindestens dreimal abgefahren, bis ich ein Eckerl von dem Holzklettergerüst erkannt habe. Die komplette Bahn ist in den Jahren komplett zugewachsen. Aber ich hab sie gefunden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s