Das Highlight im Advent: Adventmarkt in Schloß Hof

Zugegeben, der Eintrag kommt reichlich spät, aber irgend wie hat dieses Jahr einiges zeitlich nicht zusammen gepasst. Mir fehlten die Tage zwischen 4. Adventsonntag und Heiliger Abend. Aber den Bericht will ich euch nicht vorenthalten.

Wir haben uns am Samstag des 3. Advent-Wochenende mit Freunden in Schloß Hof getroffen und ins Getümmel am dortigen Weihnachtsmarkt gestürzt. Mit wir meine ich drei Elternpaare, 3 Kids im Alter unserer Großen und zwei Babys.

Auf dem ganzen Areal waren Stände verteilt. Entlang der „Hauptstraße“ waren die Hütten mit Punsch, Speck, Süßigkeiten und anderen Speisen aufgestellt. Im Schloß-Teil waren Stände mit Kerzen und Leder- bzw. Fellsachen untergebracht. In der Meierei waren dann noch mehr Stände mit Handarbeitssachen untergebracht. Dabei wurde offenbar jeder freie Raum, sowohl in den Gebäuden als auch im Freien, ausgenutzt.

Aber jetzt zu unserem Besuch. Die Kids haben wir in ihre Schianzüge gesteckt. Das war sehr gut, weil sie sich auf jeden Schneehaufen gestürzt haben. Die waren somit schon von Anfang an begeistert. Nach dem wir uns zuerst den kleinen Teil des Marktes im Schloß angesehen und die Wirtschaft angekurbelt haben, war es auch schon Zeit für das Mittagessen. Dabei hatten wir Glück und den letzten großen freien Tisch in dem halb vollen Restaurant ergattert. Die restlichen Tische waren alle für eine Reisegruppe reserviert. Das Essen hat uns gut geschmeckt und das Ambiente ist trotz der hallenartigen Bauweise sehr nett.

In der Zwischenzeit hat es aber zu regnen begonnen, aber wir haben uns davon nicht abhalten lassen. Wir sind dann vom Restaurant direkt in die Stallungen gegangen. Dort gab es für die Kids wieder was zu sehen. Die Pferde durfte man nicht streicheln, aber die Esel und die Mini-Ponys hielten dem Ansturm der unzähligen Kinderhänden stand.

An den weiteren Ständen mit Handarbeiten ging ich rasch vorbei, weil mir dort zu viel auf zu kleinem Platz los war. Am Vorplatz der Meierei gab es ein Karussell, einen Zug und eine Schau-Schmiede. Auf dem Karussell bzw am Zug durften die Kids einige Runden drehen, weil es kein ponyreiten gab. Unsere Große war auch von der Schmiede sehr beeindruckt.

Zum Abschluss gab es für unsere durchnässte Gruppe noch eine Runde (Kinder-)Punsch. Danach ging es nach dem tollen Besuch am Weihnachtsmarkt wieder nach Hause. Aber wir waren uns einig, dass wir solche Ausflüge gerne öfter machen können.

Hier noch ein paar Fotos von unserem Besuch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Das Highlight im Advent: Adventmarkt in Schloß Hof

  1. Pingback: Unser Besuch am Ostermarkt | der Feierabendblogger

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s