Thermenwetter vor Ostern

Am Samstag waren wir noch am Ostermarkt in Schloss Hof und am nächsten Tag ging es für uns in die Therme Stegersbach. Kurz vor der Abfahrt hatte das Wetter eine Überraschung für uns. Es fing an zu schneien. Aber kein großer Grund zur Panik, wir sind ja in einer Therme.

Eine kurze Mittagspause machten wir im Oldtimer-Restaurant in Zöbern. Wir hatten den optimalen Zeitpunkt erwischt und waren vor der Meute dort. Das Essen war super schnell da, nach dem Erlebnis vom Vortag waren wir ordentlich überrascht.

In Stegersbach angekommen, konnten wir die Zimmer um 14 Uhr noch nicht beziehen, aber wir durften schon in die Therme. Wir haben noch 2 Liegen ergattert und konnten die einzelnen Becken erkunden.

Die Therme verfügt über mehrere Außenbecken, innen gibt es vier Kinderbecken, ein Wellenbecken und ein großes Familienbecken mit „Wildbach“ und einer Höhle. Auch bei Rutschen wurde nicht gespart. Eine Kinderrutsche, eine 100m-Rutsche und eine Zwillings-Röhrenrutsche. Von der Kinderrutsche war unsere Große begeistert. Die anderen Rutschen habe ich  ausprobiert, aber sie sind nichts Außergewöhnliches. In der Therme gibt es auch einen Indoor-Spielplatz, was die Kinderfreundlichkeit noch mehr unterstreicht.

Untergebracht waren wir im Alegriahotel. Das Zimmer war schön und es hat alles gepasst. Auch wenn es mit einem Gitterbett und einer ausgeklappten Schlafcouch für unsere Große etwas eng war. Ein Vorteil, den man als Gast im Alegriaghotel hat, ist die Tatsache, dass man sich schon ab 7 Uhr Plätze in der Therme reservieren darf.

Die Verpflegung war auch sehr gut und viel. An einem riesigen Frühstücks-Buffet kann man sich schon einmal für den Tag stärken. Eierspeiß mit Speck und Würstchen, eine große Tee-Auswahl, Müsli-Buffet, Omelette nach Kundenwunsch und und und. Zu Mittag gibt es ein kleines Buffet mit „nur“ 2 Hauptspeisen. Das Mittagsbuffet ging mehr oder weniger nahtlos in ein Kuchenbuffet für den Nachmittag über. Der krönende Abschluß war das Abendbuffet mit Vorspeisen-Buffet, zwei Suppen, Salat-Buffet, vier Hauptspeisen und einem Nachspeisen-Buffet. Für Kinder gab es ein zusätzliches Buffet. Geschmeckt hat alles immer sehr gut.

Unser Aufenthalt war von Sonntag bis Donnerstag in der Früh. Das Wetter war bis zum letzten Tag absolut thermentauglich. Unsere Kids waren von dem Urlaub absolut begeistert. Die Therme war trotz Ferien und Wetter zwar gut besucht, aber nicht überlaufen. Die paar Tage, die wir dort hatten, haben zur Erholung gereicht, auch wenn die Nacht wegen fehlender Rollläden durch unsere Kleine sehr früh beendet wurde.

Hier noch ein paar Urlaubs-Impressionen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s