Quick-NFC: Achtung bei den NFC-Terminals

ich bin aktuell dabei, meine Erfahrungen und Erkenntnisse zum Thema „Quick-NFC“ in Worte zu fassen. Hier wird dann alles zu dem Thema stehen. Bei den Terminals muss man  auch auf einiges achten.

Quick nfc header

Für die Einführung der neuen Zahlungsmöglichkeit musste natürlich auch ein neues Karten-Terminal entwickelt werden. Diese Terminals findet man zum Beispiel bei der Bäckerei Felber.

Da die Partnerfirmen diese Geräte natürlich nicht umsonst bekommen, gibt es auch die Möglichkeit bestehende Bankomatkassen mit einem NFC-Modul nachzurüsten. Diese Lösung gibt es bei beispielsweise bei Billa und Hofer.

Aber Achtung beim Auflagen der Karte. Die neuen, schwarzen Terminals haben die Antenne des Lesers im unteren Bereich verbaut. Bei den nachgerüsteten Modulen ist sie im oberen Bereich. Wenn man das weiß, kann man ganz lässig kontaktlos zahlen. Unter uns gesagt, manche Fehler macht man nur einmal.

Die Performance bei den Zahlvorgängen ist sehr gut und kann mit einer Barzahlung nie mithalten. Auch mit einer Zahlung mittels Karte und PIN wird es knapp.

Wenn man das mit dem Auflagefeld berücksichtigt, kann die Performance nur noch durch das Kassa-Personal beeinträchtigt werden. Offenbar sind die Zahlungen mit Quick bei der Bäckerei Felber, dass man dort am Besten schon vor der Bestellung seinen Wunsch nach Quick-Zahlung äußert. Die Damen bei der Kassa sind so schnell mit der Bar-Taste, dass sie bei mir immer die Bar-Zahlung stornieren müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s