Urlaub auf dem Bauernhof

Wir haben uns entschlossen ein paar Urlaubstage auf einem Bauernhof zu verbringen. Wir haben uns gedacht, dass es, nicht nur, für Kinder ein beeindruckendes  Erlebnis ist. Meine Frau hat sich in ihren Foren bei anderen Müttern umgehört und ist auf den Büchlhof bei Lilienfeld aufmerksam geworden. Lilienfeld liegt ja auch nicht allzu weit weg von uns. Weiterlesen

Advertisements

Die ganze Familie hoch zu Rad

Vergangene Woche habe ich die letzten Fahrräder der Familie fit für die Radsaison gemacht. Dieses Wochenende haben wir die letzten Vorbereitungen getroffen. Weiterlesen

Kindermund: Schnecke

Foto © M.Wiora

Wir, mein Töchterchen und ich, machten am Montag Vormittag auf einen Spaziergang in die Au. Am Rückweg habe ich sie mit den Worten, dass die Mama zu Hause wahrscheinlich schon mit dem Essen auf uns wartet. Auf einmal blieb sie neben einer Schnecke stehen, ging in die Hocke und beobachtete die Schnecke, die über den Weg kroch.

J: „Papa, was macht die Schnecke?“

ich: „Die geht nach Hause zum Mittagessen.“

J: „Aber das Haus ist ihr Zuhause.“

ich: „Ähh, die sucht sich ein schönes Platzerl zum Mittagessen.“

Somit war das erledigt und wir sind weitergegangen.

Damals…

Ich hab in einem anderen Blog diese 30 teilige Auflistung gefunden und möchte euch ein wenig an meiner Kindheit teilhaben lassen.

1. SOS – die geliebte Kassette hat Bandsalat – Lösung?
Mit dem kleinen Finger, einem Stift oder einem Staberl drehen bis zum bitteren Ende. Kinder schätzt die CDs!

2. Endlich das erste eigene Haustier – Was war’s denn & wie hieß es?
Ich hatte nie ein Haustier.

3. Telefonzelle lässt grüßen – Dein erstes eigenes Handy?
der B-Free Klassiker, Alcatel One Touch Easy in blau

4. Seepferdchen, Freischwimmer? – Wie weit hast du’s gebracht?
keine Ahnung, Fahrten- oder Allroundschwimmer – war in der HTL für die Sommersportwoche notwendig.

5. Pferde, Delphine, Rennautos – Welches Motiv hatte dein erster Schulranzen?
Pumuckl

6. Mama! Das mag ich nicht – Dein am meisten verhasstes Essen?
Bis heute mag ich Leber überhaupt nicht. Ich hab sie schon lang nicht mehr Probiert, aber ich dürfte ein Trauma haben.

7. Aber höchstens eine Stunde! – Was hast du im Fernsehen geguckt ?
Da gab’s trotz geringer Senderauswahl (FS1 und FS2) und begrenzter Sendezeiten vieles was ich mir gerne angesehen habe. Der Klassiker schlecht hin: „Am Dam Des“

8. Barbie, Lego, Gameboy – Womit hast du am liebsten gespielt?
Meine Lieblings-Spielsachen waren Playmobil und Lego

9. Schule ist scheiße – dein Hassfach?
In dem meisten Fällen lag es aber an den Lehrern.
 
10. Vorbilder & Schwärmerei – Welche Poster hingen bei dir im Zimmer?
Poster hatte ich nicht viele im Zimmer hängen. Da waren z.B. ALF, später dann Metallica

11. Weißt du noch wie Gänseblümchen schmecken?
Nö!

12.Wenn ich groß bin! – Was wolltest du werden? Och, jede Woche was anderes.
Es war eigentlich immer schon was mit Technik.

13. Kassetten sind ‚out’, CDs sind ‚in’ – Welche war deine erste?
keine Ahnung was das war. Ich glaube eine Phil Collins-CD

14. Scheiß auf Technik, ich geh klettern! – Warst du lieber drinnen oder draußen unterwegs?
Wir hatten einen Wald mit Spielplatz und BMX-Bahn vor der Haustür. Leider habe ich aber bei den Hausaufgaben immer getrödelt. Aber wenn ich fertig war, war ich draußen. 😦

15. Oma & Opa kommen zu Besuch – Was haben sie dir mitgebracht?
Eine Oma hat immer Milka Naps mitgebracht.

16. Muschi, Mäuschen, Muckel? Wie wurdest du genannt?
Bei uns in der Familie hat es eigentlich keine Spitznamen gegeben. Später hat sich Hari etabliert.

17. Mein Teddy ist der Beste – Wie hieß euer Stofffreund?
Mein Teddy war namenlos. Dafür sitzt er immer noch auf einem Regal.

18. Regenwürmer schmecken doch! Was hast du ekliges gegessen?
Außer Sand und Erde habe ich eigentlich nichts untypisches gegessen.

19. Bist du auch gerne mal zu spät nach Hause gekommen?
Ich hab zwar oft um die Uhrzeit verhandelt, aber ich hab mich daran gehalten.

20. Aufgeschlagene Knie sind langweilig! – Was war deine verrückteste Verletzung?
Ich hab lange Zeit Handball gespielt. Da waren Prellungen und Zerrungen an der Tagesordnung. Aber der Bänderriss im Knie war das Schlimmste. Aber als mir meine Schwester einen Ziegelstein auf den Daumen fallen ließ war das auch nicht schön.

21. Kreatives Chaos – Was hast du angestellt?
Zum Glück meiner Eltern war ich sehr brav. Einmal hatte ich eine Schlägerei in der Schule.

22. Hat man dich auch mit Jazzdance & Töpferkursen gequält?
Nein! Ich habe sogar die Tanzschule verweigert.

23. Rabengruppe, Mäusegruppe, grüne Geister? – Wie hieß deine Kindergartengruppe?
Zu meiner Zeit waren solche Namen, wie bei Amerikanischen Sport-Teams, noch nicht üblich. Ich glaube wir waren die 1. Gruppe.

24. Habt ihr auch Fencheltee mit Milch getrunken?
Ich hab zwar Fencheltee getrunken, aber ohne Milch. Oder ich hab’s verdrängt.

25. Fahrrad, Bus, Muddi, Vaddi – Wie bist du zur Schule gekommen?
mich hat meine Mutter zur Schule gebracht. Später bin ich mit dem Fahrrad gefahren.

26. Hat deine Mama auch mal deine Aufsätze geschrieben?
Eigentlich nicht. Aber einige meiner Referate hat meine Oma geschrieben. Danke Oma 😀

27. Kennen vielleicht nicht alle! Mitmach-Zirkus – Was wart ihr?
Zur Erklärung: Das ist ein Zirkus, der in die Schule kommt & dann übernehmen die Kinder die Aufführungen.

Sowas gab’s bei uns nicht. (zum Glück)

28. Wer schlau ist hat frei! Was hast du versucht um nicht zur Schule zu müssen?
Die Klassiker, „Mama mir ist nicht gut!“, „Mir ist schwindlig.“, „Ich fühl‘ mich so krank.“ Hat so gut wie nie funktioniert.

29. Geil! Taschengeld! – Was hast du als erstes gekauft?
Ich war immer ein Sparefroh.

30. Mein erstes Wort war ‚Ameise’ und deins?
Das ist schon soooo lange her.