Sonntagmorgen im Prater

Meine Mädels sind begeisterte Flohmarkt-Besucher. Mich kann so was absolut nicht locken. Aber in sehr wenigen Fällen komme ich dann doch mit. An diesem Sonntag war es zum Beispiel der Fall. Wir kombinierten den Flohmarktbesuch mit einem Ausflug in den PraterWeiterlesen

Advertisements

Instagram – März 2013

Mein Monatsrückblick mit Instagram.

hello sunshine

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

Eulen

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

Salesianerinnen-Kirche

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on


hello sunshine – Eulen – Salesianerinnen-Kirche

ein kurzer Blick zur Seite

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

hier könnte mein Bus stehen

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

lange Schatten

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on


ein kurzer Blick zur Seite – hier könnte mein Bus stehen – lange Schatten

Frohe Ostern!

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on


happy easter- lecker Ostern – frohe Ostern

Auf Instagram findet ihr mich unter: feierabendblogr oder auf statigram.

Photowalk Universität Wien

In den letzten Wochen habe ich, beruflich bedingt, einige Zeit an den verschiedenen Standorten der Universität Wien verbracht. Auf den Wegen zwischen den einzelnen Einsatzorten haben sich immer wieder Momente und Möglichkeiten aufgetan, die ich gerne als Bild festgehalten habe. Ich gebe zu, manche der Bilder sind eher Schnappschüsse, denen man die Handykamera ansieht.

Institut für Botanik

Weiterlesen

Instagram – Jänner 2013

Mein Monatsrückblick mit Instagram.

Winter in the city

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

Winter in Wien.

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

#Citybikes im #Schnee

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on


Winter in the City – Winter in Wien – Citybikes im Schnee

8 Uhr und eigentlich nix los.

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

Eine Liebeserklärung vom Häupl an sein Vasi-Hasi?

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

18. Shadow #fmsphotoaday

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on


8 Uhr und nix los – Eine Liebeserklärung vom Häupl an sein Vasi-Hasi? – Shadow #fmsphotoaday

Auf Instagram findet ihr mich unter: feierabendblogr oder auf statigram.

Instagram – Dezember 2012

Mein Monatsrückblick mit Instagram.

#Prater bei Nacht.

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on


Schwarzenbergplatz – Universität für Musik und darstellende Kunst – Prater bei Nacht

Winter-Wonderland

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

Das ist nett. #froheWeihnachten #oebb

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

Kinder, wie die Zeit vergeht. #Advent #Weihnachten

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on


Weihnachtsmarkt im Türkenschanzpark – Weihnachtswünsche der ÖBB – 4. Advent

Ein typischer Abend nach der Bescherung. #lebenmitkids

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on

Das Leben ist ein Ponyhof. #lego #lebenmitkids

A post shared by Martin Harauer (@feierabendblogr) on


Weihnachtsabend – Das Leben ist ein Ponyhof – Leben auf den Reiterhof

Auf Instagram findet ihr mich unter: feierabendblogr oder auf statigram.

Explicit Content?

Seit kurzen liefere ich mir ein Wortgefecht mit den Grünen Wien über die sozialen Netzwerke. Ich möchte an dieser Stelle meinem Recht auf Meinungsfreiheit nachkommen. Den genauen Ablauf der Diskussion via Facebook gibt es hier. Es kann natürlich sein, dass die Grünen Wien diesen Gesprächsverlauf löschen, wie es in deren Umfeld schon vorgekommen ist.

Angefangen hat alles mit einer Frage eines Freundes, warum er auf der Facebook-Seite von Frau Vassilakou gesperrt wurde und dort Beiträge einfach gelöscht werden. Bei der Frage ging es im konkreten um dieses ursprüngliche Posting. Diese Frage wurde am 27.10.2012 um 11:54  gestellt. Weiterlesen

2 x 3 macht 4 und 3 macht 9 …

Rechenbeispiel in der Österreich vom 27.2.2012

Offenbar hat die Redaktion der Tageszeitung Österreich Unterstützung von Pippi Langstrumpf bekommen.

Es wird vorgerechnet, dass das Parkpickerl günstiger wird. Es kostet statt EUR 12,00 jetzt nur noch EUR 10,00 pro Monat. Schön und gut.

In der aufbereiteten Grafik in Form eines Parkscheins, gibt es aber einen kleinen Rechenfehler. 10 x 12 = 120. Soweit stimmt die Rechnung. 12 x 12 = 144. Da hat man sich aber bei der Grafik geirrt. Dort ist man der Meinung, das es 135 ist.

Aber von Österreich ist man sowas schon gewohnt. Ich lese dieses Papier seit einiger Zeit nur noch zur Belustigung. Also Augen auf  beim „Zeitung“-lesen. Ähnliche Beiträge findet ihr im Blog von Kobuk.

Wieder ein Vater-Tochter-Tag

Am 15. November, das ist in Wien und Niederösterreich der Tag, an dem nur Kinder (und Beamte) frei haben, habe ich mir einen Urlaubstag genommen und mich meiner Tochter gewidmet.
Gleich nach dem meine Maus munter geworden ist, wurde ich mit den Worten “Wo ist meine Mami?“ begrüßt. Die war aber schon in der Arbeit. Nach dem Frühstück mussten noch die letzten Kleidungsfragen geklärt werden und wir konnten uns dann endlich auf den Weg zum Bahnhof machen.

Beim Zug hatten wir in einem Wiesel die Wahl, ob wir oben oder unten sitzen wollen. Meine Kleine hat sich für die unteren Sitze entschieden. Während der Fahrt las sie ein Pixi-Buch, wir hatten geschätzte 15 Stück mit, und ich die Gratiszeitungen. Am Praterstern war sie auch ganz happy, sie fahrt so gerne mit Rolltreppen. Dort hatten wir drei Rolltreppen bis wir bei der U-Bahn waren. Beim Rolltreppenfahren stellt sie sich ganz gut an. Es gab kein einziges straucheln.

Weiterlesen